Samstag, 24. November 2012

Vegane Lieblinge -> Kosmetik

Heute mal ein Post über meine veganen Kosmetiklieblinge.
Es wird demnächst noch einen Post zu veganer Kleidung geben! :)

Als Veganerin hat man es nicht immer leicht, was Kosmetik angeht. Man kann nicht einfach irgendwas kaufen. Selbst wenn man weiß, welche Firma Tierversuche macht, und welche nicht, ist es damit noch nicht getan. Es gibt auch kein Gesetz, dass eine Firma angeben muss, ob ihr Produkt vegetarisch oder vegan ist, bzw. ÜBERHAUPT ein einheitliches Zeichen dafür!

Aber Veganer sind ja eh nur uninteressante Randgruppen im Auge großer Konzerne.
Man kennzeichnet etwas als Vegan, weil es schick ist. Oder um einen auf Naturkosmetik zu machen.
Für Firmen, die keine Naturkosmetik herstellen, ist das "VEGAN"- Zeichen bloß ein hässliches Extra, was sogar noch Kunden abschrecken könnte, das Produkt zu kaufen, denn alles, was vegan ist, ist ja eklig.

Nicht mal ein kleines grünes "V" gönnt man uns.

So muss man sich also vorher informieren. Ein "Knowledge" über Inhaltsstoffe geht damit einher.
Wusstet ihr z. B., dass sich hinter dem kuscheligen Wort "Seidenprotein" gekochte und zerstampfte Seidenraupen- Larven verbergen?!

Aber dank des Internets fällt es einem immer leichter, vegane Produkte zu finden, bzw. sich zu vergewissern.
Aber leider steckt in vielen Dingen Tier drin. Von daher eine kleine Faustregel: Firmen, die Tierversuche machen, die packen auch eher Tier rein, als tv- freie Firmen.
Und wer sich nicht sicher ist; bei Google eingeben: "Produkt XY vegan", und es findet sich bestimmt ein Blog- oder Foreneintrag, oder vielleicht sogar ein Statement von der Firma selbst.
Im Zweifelsfall einfach auf vegan.de nachfragen (vorsicht, da sind viele fundamentalistische Veganer, also vorsichtig mit der Wortwahl!)


Nun zu meinen Lieblingen.
Ich habe seit ein paar Jahren den Nagellack für mich entdeckt. Zum Glück ist Tier nichts nützliches für Nagellack und so ist so gut wie jeder Nagellack vegan.
Auch habe ich einen tollen veganen und tv- freien Nagellackentferner gefunden, sowie einen veganen Unterlack:


Der Unterlackvon p2 ist echt gut, genau wie der Nagellackentferner von p2. Meine Nägel verfärben sich nicht mehr, kaputt gehen sie trotzdem. Das liegt aber nicht am Unterlack, sondern daran, dass meine Nägel generell bei Nagellack kaputt gehen (Spaltung der Fingernägel, etc). Eigentlich hatte ich mir erhofft, dass das durch den Unterlack aufhört, aber was solls.

Vor ein paar Jahren habe ich auch meine doch recht umpfangreiche Nagellacksammlung aufgegeben und viele Lacke verschenkt oder wegeschmissen. Dann im Laufe der Zeit wurde es noch weniger, weil ich angefangen hatte, mich über Tierversuche zu informieren.
Jetzt baue ich mir mein Nagellack- Arsenal wieder auf. Hier mal eine (KLEINE!) Auswahl

Ich empfehle p2 und essence. p2 hat auch eine total schöne neue Farbe draußen, ich habe mal versucht, sie fotografisch festzuhalten, ist mir aber nicht soo gelungen. Das ist grün-petrol, schimmert aber golden:


So viel zum Thema Nagellack.

In England habe ich mir mal einen Pinsel von The Body Shop gegönnt,sowie einen richtig, richtig guten grau- silbernen Lidschatten. Der Pinsel ist ein Traum, genau wie der Lidschatten!


Außerdem ist der liquid Eyelinder von Alverde richtig gut!


Auf der Suche nach einer Biozahnpasta bin ich (nach vielen ekligen Erfahrungen) ENDLICH auf die perfekte Zahpasta gestoßen: vegan, bio, nicht süß, sehr erfrischend und sogar günstig (ich glaub, so 2,50€ im Reformhaus)
Die Biozahnpasta von Lavera (auf dem Foto ist sie schon ziemlich leer, ich hab jetzt wieder ne neue xD)


So viel zu veganer Kosmetik. Natürlich benutze ich noch mehr, aber hier ging es ja nur um die echten "Schätze" in der winzigen Schatzkiste der veganen Kosmetik. Meine LUSH Produkte sind natürlich auch überall meine all-time-favourites, aber dazu gibt es ja schon einen eigenen Post.
Bis die Tage

<3







Kommentare:

  1. Hallo, sehr schönen Blog hast DU!
    Ich bin auch gerade dabei, auf tierversuchsfreie Kosmetik umzusteigen und habe mir letztens auch den p2 base + care coat gekauft. Da bin ich jetzt echt froh, dass Du meinst der ist gut ;)
    Zahnpasta werde ich mir auch demnächst was ``gutes´´ holen; wird wohl Dontodent.

    Liebe Grüße,
    KosmetikEule

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja, das mit der Kosmetik ist auch so eine Sache...Meistens benutze ich nur Dinge, wo auch das Vegane Label drauf zu finden ist. Bei Rossmann, Alnatura und DM ist das ja bei der Naturkosmetik zum Glück der Fall!
    Das viele Nagellacke vegan sind wusste ich gar nicht, aber umso besser!

    Viele Grüße
    Nurrmie

    AntwortenLöschen